Unsere Geschichte

Der Wunsch, dauerhaft in Italien zu leben und angeregt durch das Beispiel einer jungen Unternehmerin, die damals bereits in Rom eine Agentur betrieb, hat Helga Anna Gross im Oktober 1995 die „Mitwohnzentrale Venezia“ gegründet.

Mit dem Angebot von gepflegten Wohnungen zu erschwinglichen Preisen, alle im historischen Zentrum der Serenissima, sollten  Venedig – Liebhaber aus aller Welt damit eine damals vollkommen neue, originelle Möglichkeit bekommen, ihre Lieblingsstadt zu erleben und zu „bewohnen“.

Diese Alternative zu einem Hotel – Aufenthalt stieß von Anfang an auf großes Interesse für alle, die für einige Tage, Wochen oder Monate in Venedig verweilen wollten.

Immer mehr Besucher lieben und schätzen  es seither, Venedig „wie die Venezianer“ bewohnen und erleben zu können: Zum Beispiel, auf einem der schönsten Märkte frischen Fisch und Gemüse einzukaufen, um dann die Speisen selbst in einer schönen Küche zuzubereiten. Eben diese besondere Stadt auf authentische Weise immer besser kennenzulernen.

Sowohl die Besucher als auch das Team der Mitwohnzentrale hoffen, auf diese Wiese einen bescheidenen aber aufrichtigen Beitrag zu leisten, damit sich Venedig weiterhin seine Einzigartigkeit erhalten kann. Das unvergleichlich lebhafte Miteinander von Bürgern und Besuchern, das sich vor allem in kleinen Bars und individuellen Geschäften, an ruhigen, malerischen Kanälen, Gassen und Plätzen abspielt.

 

I membri dello staff

<strong>Helga</strong>
Helga
Helga gelernte Bankkauffrau, ist in Nürnberg geboren und aufgewachsen. Ihr lang gehegter Wunsch, in Italien zu leben, war unter anderem ausschlaggebend für die Gründung unserer Mitwohnzentrale im Herbst 1995.
Seither widmet sie sich der Arbeit in der Mitwohnzentrale vollzeitlich. Außerdem praktiziert und unterrichtet sie mit Begeisterung und Hingabe Yoga.

Helga spricht, außer ihrer Muttersprache, Englisch, Italienisch und ein wenig Französisch.

<strong>Kirsten</strong>
Kirsten
Kirsten geboren in Lörrach, hat lange Zeit in Ihrer Wahlheimat Hamburg gelebt, wo sie u.a. als Musikerin und Ausbilderin für Floristen tätig war.
Seit 2001 lebt sie dauerhaft in Venedig. Dank ihrer guten Beobachtungsgabe und ihres Einfühlungs-Vermögens ist Kirsten unseren Kunden stets eine große Hilfe bei der Auswahl der passenden Wohnung. Diese Erfahrung hilft auch bei der Auswahl und Aufnahme neuer Wohnungen in unseren Bestand.
Sie spricht neben ihrer Muttersprache auch Englisch, Französisch und Italienisch.
<strong>Barbara</strong>
Barbara
Barbara ist in Venedig aufgewachsen und kennt hier fast jeden. Sie reist gerne und hat bereits die entferntesten Winkel der Welt erforscht.
Alle Gäste, Vermieter und Mitarbeiter schätzen ihre außerordentliche Hilfsbereitschaft, Freundlichkeit und Großzügigkeit und natürlich ihre praktischen Fähigkeiten in jedem Bereich unserer Aktivität.
Außer Ihrer Muttersprache spricht sie englisch, französisch, spanisch und ein wenig deutsch.
<strong>Jürgen</strong>
Jürgen
Jürgen ist Hamburger und lebt seit 2005 in Venedig. Dort hatte er sich lange Jahre vollzeitlich der Musik gewidmet, sowohl im Schallplatten und CD- Handel als auch als Musiker.
Um rund um die Uhr einen reibungslosen Ablauf der Wohnungsübergaben zu gewährleisten, braucht es Geduld und Präzision. Eigenschaften, die niemand besser als Juergen mit seinem heiteren, ruhigen, eben nordischen Charakter, erfüllen könnte.
Außer seiner Muttersprache spricht Juergen Englisch und ein wenig Italienisch.
<strong><strong>Felix</strong></strong>
Felix
Felix hat uns leider im Mai 2015 verlassen. Seit 2001 kannten ihn viele unserer treuen Kunden, denn er war oft und unermüdlich dabei, unsere Gäste vom Bootsanleger in die Wohnungen zu begleiten oder das Buero zu bewachen. Auch die Mitarbeiter kamen nicht zu kurz: wie kein anderer konnte Felix alle zum Spiel auffordern und in gute Laune versetzen.
<strong>Bianca </strong>
Bianca
Bianca ist als Teilzeitkraft bei uns und lebt in Barbaras Familie auf dem Festland bei Venedig. Wenn Sie vor Ort ist, darf niemand das Buero ohne eine ordentliche Streicheleinheit wieder verlassen.